ausdrücken


ausdrücken

* * *

aus|drü|cken ['au̮sdrʏkn̩], drückte aus, ausgedrückt:
1. <tr.; hat
a) (Flüssigkeit) aus etwas pressen:
den Saft [aus der Zitrone] ausdrücken.
Syn.: auspressen.
b) durch Drücken, Pressen die enthaltene Flüssigkeit aus etwas austreten (5) lassen:
eine Zitrone, den Schwamm ausdrücken.
Syn.: auspressen, ausquetschen.
2. <tr.; hat (Brennendes, Glimmendes) durch Zerdrücken zum Erlöschen bringen:
eine Zigarette, die Glut ausdrücken.
3.
a) <tr.; hat in bestimmter Weise formulieren:
seine Gedanken klar, präzise ausdrücken.
Syn.: darlegen, darstellen, in Worte fassen, zum Ausdruck bringen.
b) <+ sich> in bestimmter Weise sprechen, sich äußern:
sich gewählt, verständlich ausdrücken; er kann sich nicht gut ausdrücken.
Syn.: formulieren, reden.
4. <tr.; hat
a) mit Worten zum Ausdruck bringen, aussprechen:
sein Mitgefühl, Bedauern, seinen Dank ausdrücken.
Syn.: äußern, mitteilen, zu erkennen geben.
b) erkennbar machen:
ihre Haltung drückt Trauer aus.
Syn.: erkennen lassen, offenbaren, verraten, zeigen.

* * *

aus||dru|cken 〈V. tr.; hat
1. zu Ende drucken, fertigdrucken
2. 〈EDV〉 Daten über einen Drucker ausgeben
● die Auflage ist schon, noch nicht ausgedruckt; die Stelle druckt nicht schön aus ist unsauber u. schlecht lesbar

* * *

aus|dru|cken <sw. V.; hat:
1. (EDV, Nachrichtent.) gedruckt wiedergeben, ausgeben:
der Drucker druckt den Text aus.
2. (in einem Katalog o. Ä.) aufführen, angeben:
unsere Angebote finden Sie im Katalog ausgedruckt.

* * *

aus|dru|cken <sw. V.; hat: 1. (Druckerspr.) a) fertig drucken, zu Ende drucken: die erste Auflage des Lexikons ist ausgedruckt; das Politbüro ... ließ 20 000 bereits ausgedruckte Exemplare einstampfen (Spiegel 6, 1966, 39); b) (von Buchstaben u. Ä.) in bestimmter Weise im Druck erscheinen: einige Buchstaben haben schlecht ausgedruckt; c) unabgekürzt, im vollen Wortlaut drucken: der Name, der Titel des Buches, der Text ist ganz auszudrucken. 2. (EDV, Nachrichtent.) gedruckt wiedergeben, ausgeben: der Fernschreiber, Computer druckt einen Text aus; Je nach Codierung wird die Standardpostanschrift in einer von vier verschiedenen internationalen Versionen ausgedruckt (CCI 8, 1985, 32). 3. (in einem Katalog o. Ä.) aufführen, angeben: unsere Angebote finden Sie im Katalog ausgedruckt.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ausdrucken — ausdrucken …   Deutsch Wörterbuch

  • Ausdrücken — Ausdrücken, verb. reg. act. 1) Durch Drücken heraus bringen. Das Wasser ausdrücken, aus einem Schwamme. Den Saft aus einer Pflanze, den Eiter aus einem Geschwüre ausdrücken. Ingleichen metonymisch, den Schwamm, die Pflanze, das Geschwür… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ausdrucken — Ausdrucken, verb. reg. act. durch Drucken allen seinen Theilen nach abbilden. 1) Eigentlich. Ein Siegel in Wachs ausdrucken. Ein Kupferstich, der nicht recht ausgedrucket worden. 2) Figürlich. (a) Abbilden, überhaupt. Jede Vorstellung werde ich… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ausdrucken — V. (Grundstufe) den Inhalt einer Datei auf Papier drucken Beispiel: Kannst du mir diese fünf Seiten ausdrucken? …   Extremes Deutsch

  • ausdrücken — V. (Mittelstufe) eine Flüssigkeit aus etw. herauspressen Synonym: auspressen Beispiele: Für den Kuchen drückte der Bäcker eine Zitrone aus. Sie hat das Wasser aus dem Lappen ausgedrückt, um den Tisch abzuwischen. ausdrücken V. (Mittelstufe) etw.… …   Extremes Deutsch

  • ausdrucken — ausdrucken, druckt aus, druckte aus, hat ausgedruckt Kann ich das auf deinem Drucker ausdrucken? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Ausdrucken — Ausdrucken, 1) (Buchdr.), die bestimmte Anzahl von Abdrücken eines Bogens wirklich liefern; 2) (Andrücken, Kammmacher), die unebene Stelle der Hornplatten nochmals erwärmen u. pressen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ausdrücken — ↑formulieren, ↑verbalisieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • ausdrücken — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Versuch, es mit deinen eigenen Worten auszudrücken! …   Deutsch Wörterbuch

  • ausdrücken — aus·drü·cken1 (hat) [Vt] 1 etwas ausdrücken etwas durch Drücken oder Pressen (aus etwas) entfernen ≈ ↑auspressen (1): Saft (aus einer Zitrone) ausdrücken 2 etwas ausdrücken etwas durch Drücken oder Pressen von einer Flüssigkeit befreien ≈… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache